MASH

MASH Poster
MASH spielt zwar im Koreakrieg – dennoch ist dieser satirische Streifen von 1970 nichts anderes als ein bissiger Seitenhieb auf den amerikanischen Einsatz in Vietnam.

Die Story im Überblick

Korea, 1951: Hawkeye Pierce und Trapper John McIntyre wurden als Chirurgen in den Koreakrieg beordert. Jetzt sitzen sie in dem mobilen Feldlazarett MASH 4077 (Mobile Army Surgical Hospital) und langweilen sich zu Tode, denn der triste Kriegsalltag lässt keinerlei Raum für erquickliche Unterhaltung. Also müssen die beiden Ärzte das Ruder selbst in die Hand nehmen, sie sorgen für den Truppenspaß der etwas anderen Art:Nervende Vorgesetzte werden mittels Narkose einfach ruhig gestellt, Krankenschwestern auf dem OP-Tisch verführt und Potenzprobleme haben sowieso oberste Behandlungspriorität. Schon bald regiert das Chaos – in diesem „Schlachtfeld“ überleben wirklich nur die Stärksten …

Unsere Meinung zu Story und Besetzung

MASH gehört zu den Gegenkulturfilmen, die den Mainstream der amerikanischen Filmszene in den 70ern gehörig aufmischte. Regiemeister Robert Altmann schuf mit dieser Kriegskomödie über Nacht einen Meilenstein der Filmgeschichte und die Grundlage für zwei erfolgreiche Fernsehserien: MASH und Trapper John M.D. Mit bisweilen recht derben Dialogen und zynischem Humor, gehört dieser Streifen zu einer ganz neuen Art von Kriegsfilm: Noch nie hatte es jemand gewagt, diesem ernsten Thema mit soviel Respektlosigkeit und Slapstick zu begegnen. Dennoch oder vielleicht gerade deswegen funktioniert es so wunderbar. Ohne Rücksicht auf Verluste wird hier ausgeteilt, Freunde der feinsinnigen Unterhaltung sollten sich also auf etwas gefasst machen – der Humor kommt mit dem Schlaghammer.

Und trotzdem wirkt dieser Streifen auch aus heutiger Sicht nie wie billiger Klamauk, sondern übt in seiner subversiven und überzogenen Art durchaus ernstzunehmende Kritik. Mitverantwortlich für diesen grandiosen Erfolg ist nicht zuletzt auch eine hervorragende Besetzung: Angeführt von Elliot Gould (Die Brücke von Arnheim, Oceans 11-13) und dem wunderbaren Donald Sutherland (Johnny zieht in den Krieg, Die Säulen der Erde) sind auch Robert Duvall (Apocalypse Now) alias Major Burns und Sally Kellerman in der Rolle der Krankenschwester mit von der Partie.

Unser Fazit zu MASH

Für Filmfans beste Kinounterhaltung, für Kriegsfilmfans ein politisches Statement – So oder so, MASH ist Kult und gehört in jede anständige DVD-Sammlung.

Keine Kommetare bis jetzt

Schreibe einen Kommentar